Die Perchten beim CSU-Ortsverband in Ruderting


Ruderting Ein Spektakel mit Perchten und Feuertänzern organisierte der CSU-Ortsverband. Zum zweiten Mal beeindruckten die Akteure rund 200 Zuschauer mit teils artistischen Darbietungen. Der Reinerlös kommt den Fußballern des FC Ruderting zugute.

Winterlich war die Stimmung, als bei Schneefall der CSU-Ortsvorsitzende Johann Streifinger die Besucher begrüßte, an der Spitze Bürgermeister Rudolf Müller und FC-Vorsitzender Kurt Baumgartner. Dann legten die Vorwoid Deifen aus Passau unter der Führung von Vorsitzendem Sebastian Krenn los. In einer Show mit Hexen, Perchten und Krampussen zeigten sie anhand einer Geschichte, wie es in den Rauhnächten zuging.

 

So entstand eine Mischung zwischen Brauchtum und Spektakel in der Zeit der Rauhnächte. Dass alles auch kinderfreundlich ablief, dafür sorgten friedlich auftretende Darsteller, die am Ende die Masken abnahmen, damit jeder sehen konnte, dass ganz leibhaftige Menschen von sechs bis 67 Jahren hinter der Verkleidung steckten. – sl